Nachwuchs bekommen aber traurig? Unglück im Wochenbett?

Du hast gerade Nachwuchsbekommen?

...statt GLÜCK fühlst du den Familienblues!

 

Du warst mal organisiert, stark und strukturiert?

...Doch Du bist gerade ein Vulkan an brodelnden Gefühlen und fühlst dich ohne festen Boden unter den Füßen!

 

Alle erzählen von den wahnsinnigen Gefühlen der LIEBE zum Kind?

...Doch Du hast Angst auszusprechen was Du wirklich jetzt gerade fühlst?

 

Dein Leben "passiert" gerade einfach ohne Dich?

 

warum ist das nur alles so? Überlastung, Traurigkeit, emotionale Erschöpfung

Damit aus einem Babyblues keine psychische Krankheit wird ist es wichtig sich über die Ursachen zu informieren.

 

Die Ursachen der Erkrankung sind vielfältig!

Genauso vielfältig und unterschiedlich kann das Erscheinungsbild dessen sein, von dem was Sie momentan empfinden und wie es Ihnen körperlich geht.

 

Ein Anzeichen von einer Überlastungsreaktion ist die Emotionale Erschöpfung.

 

Dies ist auch oft der Grund, warum es so besonders schwer ist, Babybluesberatung anzunehmen.

 

Selber ist es für einen längst nicht immer zu erkennen, dass eine erneute Veränderung der Weg zum Ziel sein kann.d

 

Die Ursache dieser Erkrankung ist niemals die Schuld der Mutter oder die Schuld von einem anderen Familienmitglied!

 

Die Ursachen für die veränderten Gemütszustände nach einer Geburt sind haben viele Gründe!

Soziale Faktoren:

 

z.B. die Neufindung in die Mutterrolle und die familiäre Situation; anspruchsvolle Kinder; kein Unterstützungssystem ; u.a.

 

Psychische Faktoren:

 

Verlust der Selbstständigkeit; traumatische Erfahrungen in der Schwangerschaft oder während der Geburt; Beziehungsprobleme, Perfektionismus, Kontrollverlust; Identitätskrise; u.a.

 

Schwierigkeiten in der Schwangerschaft selber:

 

Fehlgeburt; Frühgeburt; langes Warten auf eine Schwangerschaft; Abstillen durch Medikamente.

 

Natürlich tragen auch die Hormonveränderungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt zu einem biochemischen Ungleichgewicht und zahlreichen Veränderungen bei.

 

Wie Sie sehen, es tragen viele Belastungsfaktoren dazu bei, dass Sie schnell in ein großes Ungleichgewicht ihrer Gemütszuständen geraten.

 

 



Beratung Lunemann, Powertools für Supermoms

Versunken im Chaos

In den ersten Wochen und auch Monaten nach einer Geburt, ist es nicht immer ganz einfach einen bestimmten Rhythmus in das neue Familienleben zu bekommen.

Die Einfindung in den Tagesablauf ist oftmals schwierig.

Erholungsphasen sind für alle Beteiligten wichtig!

Werden Zeiten zur Erledigung des Haushaltes, der Ruhe, der Zweisamkeit oder anderer Dinge doch noch sehr vom Neuzuwachs bestimmt,so ist es wichtig, den Alltag neu zu struckturieren.

 

Verzweiflung und Wut? Machst Du dir Sorgen?

Beispielthemen könnten sein:

 

Wir kommen an unsere Belastungsgrenze, was sollen wir tun?

Das Baby schreit immer heftig in den Abendstunden...

 

Wir können keine warme Mahlzeit mehr in Ruhe zu uns nehmen, das Baby fängt immer genau dann an zu schreien...

Das Baby will nur in unserem Arm einschlafen...

Ich weiß nicht, wie ich nun den Haushalt auch noch schaffen kann...

Diese und andere Themen beschäftigen einen gerade in den ersten Wochen nach einer Geburt.

Jetzt ist der RICHTIGE Zeitpunkt eine Beratung in Anspruch zu nehmen!

Wir müssen alle unsere Kräfte einteilen!

Es ist wichtig, dass Du lernst wie Du unter EXTREM Situationen mit Deinen Kräften umgehst!

 

In deiner Situation brauchst du eine flexible Unterstützung eine optimale und individuelle Beratung!