Bin ich die richtige für Dich?

Du bist sicherlich hier, weil du mich besser kennenlernen möchtest.

Du hast auf diese Seite geklickt, weil du feststellen möchtest, ob Du hier richtig bist und ob es sich lohnt eine Beratung bei mir in Anspruch zu nehmen.

 

Ich unterstütze und helfe Frauen dabei, sich in der Familienphase gesund und wohl zu fühlen. Babybluessymptome und Postpartale Depressionen sind heute keine Seltenheit. Ein Kind verändert unser Leben! Oft geraten wir dabei in emotionale Krisen, die wir nicht alleine bewältigen können.

 

Unterstützung, Beratung, Hilfestellungen und Tipps nehmen den Druck von deinen Schultern und entlasten die ganze Familie.

 

Wie mache ich das?

 

Das tue ich, indem ich Dir qualifizierte Beratungen anbiete, Hilfsmittel und Methoden an die Hand gebe, mit denen Du die Stärke und Ruhe wiederfindest, die Du wieder erreichen willst.

 

Als Soziologin und Erziehungswissenschaftlerin bringe ich einen gut geschulten Blick mit, der hilfreich ist, Lösungen zu entdecken und auf tieferliegende Probleme aufmerksam zu werden.

 

Fühlst Du dich manchmal in Deinem Leben gefangen? Wir überlegen Wege, um vom Tal zur Gipfelspitze zu klettern.

 

Sind Deine Kinder schon älter?

Die Erziehungszeit neigt sich dem Ende und Du überlegst, wie Du allen Anforderungen zwischen Kind, Familie und Job gerecht werden kannst? Wir klären Deine Erwartungshaltung und Du wirst eine neue und gesunde Struktur für dich und Deine Familie erlangen.

 

Wenn Du ganz genaue Infos zu meinen Ausbildungen suchst, dann lies hier weiter:

 

Kristina Lunemann; Jahrgang 1977; verheiratet 2 Kinder

Abgeschlossenes Studium der Soziologie, Erziehungswissenschaften sowie Sozialpsychologie an der Ruhr Universität Bochum.

Nach meiner Heirat und der Geburt meines ersten Kindes bin ich durch die Umstellung die "Muttersein" mit sich bringt, erstmalig auf das Thema Stressprävention aufmerksam geworden.

Ich habe daraufhin eine Ausbildung zur Familienberaterin gemacht.

Seit 2008 bin ich als Entspannungstrainerin für Autogenes Training von den Krankenkassen zertifiziert.

Danach folgte eine einjährige Fortbildung in systemischer Sozialtherapie und Beratung bei Prof. Dr. Zimmermann in Münster.

2010 habe ich eine Weiterbildung an der Kaiserswerther Diakonie in Angehörigenberatung absolviert.

Seit 2011 bin ich von der Thai Traditional Medical Services Society Bangkok, in Thai Massage zertifiziert und verbinde diese Technik, auch bei Kindern, erfolgreich mit der Klopfakkupressur/ EFT Technik, um emotionale und körperliche Probleme zu lösen.

Seit 2012 bin ich staatlich geprüfte Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Mitglied Verband freier Psychotherapeuten und Mitglied im Verein

"Schatten & Licht e.V."

Passend zur Einschulung meines Sohnes habe ich meine Zertifizierung als annerkannter Kinder- und Jugendcoach, nach den Richtlinien des

IPE Coachings, erhalten. Ich freue mich nun ein Konzept anbieten zu können,als IPE Vertragspartner, was auf den neuesten, neurowissenschaftlichen Erkentnissen zum Thema Mentaltraining speziell für Kinder und Jugendliche beruht.

Seit Dezember 2012 bin ich als Kinder-/ Jugentrainerin zertifiziert.

Im Mai 2013 habe ich vom Krankenkassenverband die Zertifizierung nach § 20 Entspannungstraining für Kinder erhalten. Auch bei diesen Kursen gibt es die Möglichkeit bis zu 75% der Kursgebühren erstattet zu bekommen.

Weiterbildung 2014: Reflexe prägen das Leben; Frühkindliche Reflexe und Verhaltensweisen

Weiterbildung 2015: Fortbildung in Emotionelle erste Hilfe im Wochenbett.

Warum mache ich das überhaupt?

Hier erfährst Du, warum ich genau diese Beratungsangebote anbiete!

Mein Anliegen ist es auf das Thema und die Auswirkungen von Postpartalen Störungen bei Müttern aufmerksam zu machen, zu informieren und Sie zu unterstützen. 

Aus eigener Erfahrung weiß ich rückblickend, was ich mir damals aus Scham, Angst, Schuldgefühlen und zu hoch gesteckten Ansprüchen an diese Situation nicht geholt habe: nämlich Hilfe!

 

Ich habe gelernt: Die " Super Mama" gibt es nicht und die will ich auch gar nicht sein. Jede muss für sich selber entscheiden, wie sie ihr Leben als Mutter gestaltet.

 

Betroffene Frauen sind schwer zu erreichen und verschließen sich gegenüber Ihrer Umwelt.

Leider wird häufig die Tragweite der psychosozialen Belastungen junger Mütter unterschätzt!

Bedauerlicherweise fehlt es an spezifischen Angeboten die speziell auf die Bedürfnisse und die" Lösung der Alltagsproblematik" von Mutter und Kind ausgerichtet sind.

Mit meinen Angeboten möchte Ich ein Unterstützungsangebot leisten, welches unkompliziert als " Ersthilfe/ Beratung" in Anspruch genommen werden kann.

Bei Verdacht auf eine Postpartale Depression sollte frühzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden!

Ein depressionstypisches Merkmal ist leider: die Unfähigkeit der Betroffenen, selber Hilfe anzufordern.

So bleiben viele Wochenbettdepressionen unbehandelt.

Werden Sie als Partner, Angehöriger und Freund aktiv!

Es ist ein Irrglaube zu denken, dass es eine Kleinigkeit sei, ein Baby zu versorgen, den Haushalt zu erledigen und das " Supermama Grinsen" den ganzen Tag auf dem Gesicht zu haben!

Es ist kein Eingeständnis von Versagen, sondern von Verantwortungsbewusstein gegenüber sich und dem Kind, eine Babybluesberatung in Anspruch zu nehmen.